Der Verein Chemnitzer Gewölbegänge e.V. entwickelte und betreibt in Zusammenarbeit mit der Stadt
Chemnitz und weiteren Partnern ein innovatives
Fahrradausleihsystem für Einwohner und
Touristen, das sich vor allem durch Nutzerfreundlichkeit von anderen Mobilitätskonzepten
unterscheidet.

  • Start im Mai 2006 mit 18 Leihfahrrädern und 4 Ausleihstationen
  • Ausleihprinzip „Einkaufswagen“
  • In der 2. Radsaison 2007 wird der Bestand auf 90 Leihfahrräder erhöht
  • Fahrräder u.a. mit 26″ Rädern, tiefem Einstieg, Nabendynamo, 7-Gang Schaltung
  • Wandel des Ausleihprinzips „Einkaufswagen“ zu personell betreuten Ausleihstationen
  • Unternehmen und Einrichtungen im Stadtgebiet werden in das System der Ausleihstationen einbezogen
  • Fahrradausleihe: Vorlage Personaldokument, 2 Euro Ausleihgebühr pro Tag oder 30 Euro pro Monat oder 20 Euro für 14 Tage
  • Einrichtung einer zentralen Ausleihstation im Hauptbahnhof Chemnitz im August 2007
    Kleine Reparaturen rund um das Fahrrad für Touristen und Einheimische werden als Service angeboten
  • In der 3. Radsaison 2008 umfasst der „Fuhrpark“ 130 Leihfahrräder in 13 Ausleihstationen
  • Ab der 4. Radsaison 2009 stehen für 150 Leihfahrräder 12 Ausleihstationen zur Verfügung
    Neu: 2 Tandem und 8 Kinderräder